Shop | RBL Events & Specials | F.A.Q. | Streambox | Downloads | Gewinnspiele | Kontakt | Impressum
Radio Basslover
Über UnsTeamSendeplanCharts Top 27-100KontaktInterviewsCommunityLink usBewerbung
Modpic
Grussbox
Daten werden geladen...
Mediaplayer Winamp RealOne Flash Player Quicktime Phonostar
RBL

Electric City 2015 - 10 Clubs in einer Nacht

10 Clubs in einer Nacht: Electric City 15. “electric city“ in Koblenz.

Rund 50 DJs spielen u.a. House, Techno, Hardcore, Classics
Am Freitag, den 6. November wird Koblenz elektronisch.

Zum 15. Mal feiern 7.000 Partypeople bei der “Leading Clubnight“ zu den unterschiedlichsten Sounds von rund 50 Top-DJs und Live-Acts.

International bekannte Künstler wie “Gestört aber GeiL“, “AKA AKA“, “Angerfist
und “Felix Kröcher“ lassen Koblenz für eine Nacht zur “electric city“ werden.
Mit nur einem Ticket kann man alle zehn Clubs besuchen.

Wenn rund 50 regional und international bekannte DJs und LiveActs nach Koblenz reisen, kann das nur eines bedeuten: Es ist “electric city“. Ab 22 Uhr öffnen zehn Clubs ihre Türen für die 7.000 erwarteten Gäste und präsentieren fast alle Spielarten elektronischer Musik.

House, Techno, Hardcore – die Besucher können sich auf absolute Headliner freuen.
Zum Beispiel auf den Auftritt von “Gestört aber GeiL“ im “Agostea“.
Die jungen Produzenten gehören zu den Shootingstars des Jahres. Ihr Hit “Unter Meiner Haut“ lief wochenlang im Radio und hat allein bei YouTube über 12 Mio. Aufrufe.

Ein weiteres Highlight ist “Angerfist“. Mit über 700.000 Facebookfans ist er der unangefochtene  Superstar der Hardcoreszene und füllt allein ganze Stadien. Der Holländer wird sein “electric city“ Debüt im Nachtwerk geben, wo es neben Hardcore auch einen Hardstyle-Floor geben wird.

Hart wird es auch im “Dance Palace“. Hier stehen “BMG“, “Pappenheimer“ und “Minupren“ für die zahlreichen Hardtechno-Fans bereit. Bei NATURE ONE hatten die drei Acts unter dem Namen “BPM“ einen eigenen Floor. Im “Dreams“,  “Zenit“ & “Zenit Club“ sorgen Künstler wie “AKA AKA“, “Plastik Funk“ und “2Elements“ für housige Beats.

Im Basement des “Werk56“ wird es technoider zugehen. Hier werden die DJs des bekannten deutschen Labels “abstract“ mit “Angy Kore“, “Kerstin Eden“ und “DJ Emerson“ an den Reglern stehen. Ein weiterer sehr bekannter Vertreter des Genre Techno ist “Felix Kröcher“.
Er gehört seit Jahren zu den gefragtesten Acts und wird im “Palais The Club“ zu hören sein.
Ein besonderes Highlight für viele Besucher ist der Classic Floor im “Club BaRock“.

Hier werden die Tracks aus den Anfangsjahren der elektronischen Musik gespielt. Mit “Dune“ steht ein Superstar aus den 90ern an den Decks. Mit “Hardcore Vibes“ & “ Can't Stop Raving“ war er damals wochenlang in den TopTen der deutschen Singlecharts.

Damit die Gäste bequem zwischen den Clubs in der Stadt und außerhalb pendeln können, werden die ganze Nacht Shuttle-Busse eingesetzt. Diese fahren im 20-Minutentakt vom Zentralplatz ab. Wer nach 6 Uhr noch Energie hat, kann open end bei der AfterHour im „Unter Tage“ weiterfeiern.


KombiTickets (gültig für alle zehn Clubs) gibt es für 18,- Euro an den Abendkassen der Clubs.
Alle Infos unter www.electric-city.de.

Quelle/Autor: RBL Partner I-Motion

weitere Meldungen

 
Events & Specials
RBL Smartphone App downloaden!
König für eien Abend
Radio Basslover @ Facebook
Radio Basslover @ Twitter
Radio Basslover @ MeinVZ
Radio Basslover @ Myspace
English German Sitemap Cuepoint Records Newsfenster SiteDesigner MEC Events devAS Webprogrammierung cybertek-Hosting Tunnel
© 2000-2017 by Radio Basslover. All rights reserved.