Shop | RBL Events & Specials | F.A.Q. | Streambox | Downloads | Gewinnspiele | Kontakt | Impressum
Radio Basslover
Über UnsTeamSendeplanCharts Top 27-100KontaktInterviewsCommunityLink usBewerbung
Modpic
Grussbox
Daten werden geladen...
Mediaplayer Winamp RealOne Flash Player Quicktime Phonostar
RBL

Interview mit Steve H.

Steve H.Steve H., Produzent und Dj stand unserem Mitarbeiter Nic van Bass für ein interessantes und aufschlußreiches schriftliches Interview zur Verfügung.

RBL: So, Hallo erstmal.

Steve H.: Hey :)

RBL: Wie geht’s, wie steht's?

Steve H.: Danke mir geht's super!

RBL: Sehr schön. Steve, seit wann bist Du DJ und wie bist Du dazu gekommen?

Steve H.: Puh, also ich mir meine ersten Turntables mit 18 Jahren gekauft und auch gleich ein paar Platten. Dann hab ich geübt, geübt und noch mal geübt (sehr zum Leidwesen meiner Eltern *gg*). Da sich in meinem Umfeld viele Djs und Produzenten befanden, war ich also mit der Szene vertraut und wollte auch dazugehören. Ich durfte dann immer öfters in der damaligen Nachtschicht Linz mit den Residents mitspielen und wuchs so in das DJ Geschäft hinein.

RBL: Ohje, die armen. Und wie hast Du Deine Liebe zur elektronischen Musik entdeckt?

Steve H.: Ich war schon immer gern in Discotheken fort und vor allem in der Nachtschicht. Dort waren ja immer Top Acts und es war musikalisch einfach genau meine Welt.

RBL: Okay. Und wann hast Du zum ersten Mal vor Publikum aufgelegt?

Steve H.: Also ich hab öfters mitspielen dürfen mit den Residents. Als ich das erste Mal vor einer vollen Hütte einen Übergang machen durfte, war das schon ein geiles Gefühl. Das erste Mal alleine hab ich gemeinsam mit DJ Bacar Dee (Bootleggerz) auf dem Maturaball meiner Schule aufgelegt!

RBL: Das kann ich mir vorstellen. Ging mir damals genau so. Und wie bist Du dazu gekommen bzw. wann kam Dir die Idee dazu selbst zu produzieren?

Steve H.: Ich hab gemerkt, dass man als DJ alleine nicht wirklich weiterkommt. Darum hab ich mir gedacht, es wird mal Zeit für eine eigene Single. Ich hab ja ganz am Anfang "Nobody listens to Hip Hop" gemacht, war auch ne ganz lustige Nummer aber wurde nur als Whitelabel geführt (Habs zum Download auf meiner Homepage für alle dies interessiert). Dann haben wir uns wieder ins Studio gesetzt und einen neuen Track geschraubt! Don't Stop dancin kam dann heraus!

RBL: Wow! Ja, auf "Don't Stop Dancin" wollte ich sowieso gerade anspielen. Also, nach dem Erfolg von "Don't Stop dancin" ist nun Deine neue Platte "Climb on Top" nun released. Beide Tracks meiner Meinung nach einfach Spitze! Wie lange braucht man, um so etwas auf die Beine zu stellen?

Steve H.: Danke erstmal für die Blumen. Ja, das dauert schon ein bisschen! Man muss ja die Vocals aufnehmen und dann kommt die Arbeit im Studio! Meistens geht’s dann eh schnell von der Hand. Das Problem ist, dass die Tracks bei den Labels oft sehr lange liegen, weil ja viele Nummern drauf warten released zu werden!


RBL: Kann ich mir vorstellen. Zu "Don't Stop Dancin" gab es einen sehr schönen Verano Remix. Ist so etwas zu "Climb on Top" auch wieder in Arbeit?

Steve H.: Ja der Verano Mix war cool. Aber auch das Remixpaket zur Climb on Top kann sich meiner Meinung nach sehen lassen. Neben dem Club Mix gibt’s noch einen Hands up Mix, nämlich von Raindropz! Für die Elektro Fans gibt’s nen Alex M Remix und für die, dies gerne härter wollen gibt’s den Hands up Squad Mix.


RBL: Oh, das hört sich doch gut an! Auf den Raindropz Remix bin ich sehr gespannt. Legst Du Dich nach Deinem neuen Release nun erstmal auf die "faule Haut2 oder tüftelst Du schon wieder an etwas neuem?

Steve H.: Haha, nein ich leg mich nicht auf die faule Haut. Hab ja schon ein neues Projekt in Planung!

RBL: Okay. Und was kannst Du uns schon über dein neues Projekt verraten?

Steve H.: Das halte ich noch geheim.

RBL: Schade. Unsere Hörer interessiert bestimmt, wann und wo Du in den nächsten Wochen mal live zu sehen und zu hören bist.

Steve H.: Also ich arbeite für die Musikpark Kette, bin da hauptsächlich in den Betrieben von denen unterwegs! Ich mache aber gerade eine Tour mit der Single! Meine Termine gibt’s aber auf meiner Homepage und Myspace Seite immer aktuell gehalten, zum Nachlesen

RBL: Oh, im A1 in Lübeck war ich auch mal. Selbe Kette. Wie schaut’s denn nun bei Dir in der Liebe aus? Gibt es bereits eine "Mrs. Right" für Dich oder bist Du noch "zu haben"? Ich denke, diese Frage interessiert vor allem unsere weiblichen Zuhörer.

Steve H.: Ne, gibt noch keine Mrs. Right *gg*

RBL: Oh, dann dürfen die Mädels also gern’ mal über Dein Myspace-Profil surfen und Dir einen netten Eintrag dalassen?

Steve H.: Also ich freu mich immer über nette Einträge von Mädls.

RBL: Ja, wer tut das nicht? Welche war die größte Veranstaltung auf der Du als DJ mit am Start warst und wie hast Du Dich gefühlt, als es für Dich los ging?

Steve H.: Hmmm, eines der geilsten Events auf denen ich gespielt habe, war das Walhalla Clubbing mit den Global Deejays vor 3500 Leuten! Da ging ordentlich die Post ab!

RBL: Nicht schlecht, nicht schlecht. Wenn Du auf einer einsamen Insel stranden würdest, welches wären für Dich die drei wichtigsten Dinge, die Du unbedingt bei Dir haben willst?

Steve H.: Puh, natürlich mein Laptop, jede Menge Red Bull und Sonnencreme.

RBL: Auch nicht schlecht. Nur was, wenn der Akku leer ist? *lach* Was tust Du so in Deiner Freizeit?

Steve H.: Wenn ich nicht gerade auf der Uni oder im Studio bin, spiel ich Fußball oder treff mich mit Freunden im Kino oder geh auf einen Kaffee!

RBL: Hörst Du privat noch Musik oder nur wenn Dich die Langeweile überkommt?

Steve H.: Natürlich hör ich privat viel Musik! Muss ja immer up to date sein! Und ein Leben ohne Musik wäre ja langweilig.

RBL: Wo Du recht hast, hast Du recht. So, dann kommen wir zu meiner letzten Frage. Bisher fand sie übrigens jeder gemein. Müsstest Du Dich zuwischen der "großen Liebe" und der Musik entscheiden, was würdest Du im Moment wählen?

Steve H.: Also wenn man die "große Liebe" hat, dann dürfte man nie vor so eine Entscheidung gestellt werden!

RBL: Gute Antwort! Ich danke Dir für das nette Interview und Deine Zeit. Dann bis zum nächsten mal, viel Erfolg, viel Glück und einen schönen Tag noch.

Steve H.: Bitte gerne, ich sag danke.

 

Weitere Infos über Steve H.:

www.dj-steveh.com
www.myspace.com/stevehartist

Interviewer: Nic van Bass / RBL (18.10.2008)

 
Events & Specials
RBL Smartphone App downloaden!
König für eien Abend
Radio Basslover @ Facebook
Radio Basslover @ Twitter
Radio Basslover @ MeinVZ
Radio Basslover @ Myspace
English German Sitemap Cuepoint Records Newsfenster SiteDesigner MEC Events devAS Webprogrammierung cybertek-Hosting Tunnel
© 2000-2017 by Radio Basslover. All rights reserved.