Shop | RBL Events & Specials | F.A.Q. | Streambox | Downloads | Gewinnspiele | Kontakt | Impressum
Radio Basslover
Über UnsTeamSendeplanCharts Top 27-100KontaktInterviewsCommunityLink usBewerbung
Modpic
Grussbox
Daten werden geladen...
Mediaplayer Winamp RealOne Flash Player Quicktime Phonostar
RBL

Interview mit Wavepuntcher

wavepuntcher.jpg

Gismo: So, Hallo erstmal. 

Wavepuntcher: Hey Hi Hello

Gismo: Wie geht’s, wie steht’s?

Wavepuntcher: Kann nicht klagen.

Gismo: Das hört man doch gerne, kommen wir zur ersten Interview Frage...Sag mal, seit wann bist Du DJ und wie bist Du dazu gekommen?

Wavepuntcher: Seit wann genau, weiß ich gar nicht so genau. Ich glaube, ich habe mit 14 angefangen selber aufzulegen und mir das erste Equipment gekauft. Dazu gekommen bin ich wohl durch meinen Vater, da er selber DJ war. War so 5 Jahre alt und hab im Fernsehen einen Auftritt gesehen wie DJs aufgelegt haben und das hat mich dann noch mehr faziniert und wollte es dann unbedingt auch machen.

Gismo: Dein Vater war DJ? Das ist selten und hat was. Also wurde Dir die Liebe zur Musik, so gesehen, in die Wiege gelegt!

Wavepuntcher : Kann man so sagen, ja, war unter anderem auch 14 Jahre unmittelbarer Nachbar von Frl. Menke (Neue Deutsche Welle) und sogar mit ihrer Tochter 4 Jahre lang in einer Schulklasse u.a. wohnte auch der Drummer der Band The Rattles fast nebenan und die Band Truck Stop sollte auch jedem bekannt sein. Da leben bzw. lebten auch welche von hier im Ort

Gismo: Mensch, da haste ja gleich dein richtiges Umfeld gehabt. Und wie hast Du Deine Liebe zur elektronischen Musik entdeckt? War es schon immer die Liebe zur elektronischen Musik oder hast Du vorher einen anderen Musikstyle gehört bzw. gemixt?

Wavepuntcher: Es war immer elektronische Musik, weil mein Vater damals oft Laserdance, Koto oder Jean Michel Jarre gehört hat und das war ja so die Anfangszeit der elektronischen Musik bzw. Italo-Dance nannte man es ja

Gismo: Darf man fragen, wie der Künstlername Deines Vaters gewesen ist? Oder möchtest Du darüber lieber keine Information preisgeben!

Wavepuntcher: Den weiß ich gar nicht. Das ist auch schon paar Jahrzehnte her, als er noch als DJ unterwegs war.

Gismo: Wann hast Du zum ersten Mal vor Publikum aufgelegt? Und wie kam es dazu?

Wavepuntcher: Da war ich 15. Das war auf unserem Dorffest. Kam durch unser Jungendzentrum. Dort habe ich mit einem Bekannten (DJ Hoshi) aufgelegt

Gismo: Und wie war es für Dich, das erste mal im Club zu stehen?

Wavepuntcher: Wenn ich ehrlich bin, ich hatte noch keine Bookings im Club. Hatte zwar kleinere Gigs, aber als Club kann man die Läden nicht bezeichnen.

Gismo: OK, zu Deiner aktuellen Produktion „Celebrate your Chance“
Wie bist Du dazu gekommen bzw. wann kam Dir die Idee dazu, selbst zu produzieren?

Wavepuntcher: Ach Gott, das ist sehr lange her, als ich anfing, selber zu produzieren. Die Idee zu der „Celebrate your Chance“ kam einfach durch viel Rumbasteln. Als erstes entstand die Melodie und der Rest ergab sich dann. So war es bei meiner vorherigen Single, die ich zusammen mit Sexual Energy gemacht habe, auch. Meist kommen die Ideen von ganz alleine.

Gismo:  Wie kam Dir die zündende Idee zu diesem Track und wie lang hat es gedauert, bis er fertig produced war?

Wavepuntcher: Ich stehe ja total auf Hard-Trance und hab mich dann einfach mit Mike Molossa an den Track gesetzt. Fertig wurde er nach ein paar Monaten, da wir ja nicht nebeneinander wohnen.

Gismo: Zum Track selbst gibt es ja mehrere Remixes….Welcher davon gefällt Dir persönlich am besten und weshalb?

Wavepuntcher: Eigentlich gefallen mir beide, aber ich stehe mehr auf den härteren Style, daher der Robin Clark Remix

Gismo: Da haben wir beide schonmal was gemeinsam, ich stehe auch mehr auf die härteren Styles. Legst Du Dich nun erstmal auf die „faule Haut“ oder setzt Du Dich direkt an das nächste Projekt? Wenn ja, was kannst Du uns schon über dein neues Projekt verraten?

Wavepuntcher: Nein, ich lege mich nicht auf die faule Haut. Momentan sitze ich schon an mehreren Projekten. Aktuell an einer Single von meinem Projekt E-Hunterz, welches ich zusammen mit Dave Lamondê mache. Verraten kann ich schonmal soviel, dass es mehr in den Handsup-Bereich geht; mit einer wunderbaren Sängerin und, dass es kein Cover sein wird.

Gismo: Wieviel Zeit verbringst Du allgemein hinter Deinen Turntables?

Wavepuntcher: So gut, wie gar nich,t da ich mehr am Produzieren bin, als ich auflege. Ab und an stelle ich mich mal ran und nehme ein Set auf. Da ich aber noch keine Bookings für einen Club habe, was sich hoffentlich auch noch ändern wird, konzentriere ich mich erstmal auf die Produktionen.

Gismo: Trotzdem mal die Frage gestellt
Auf welche Großveranstaltung würdest du gerne mal als DJ dabei sein? Gibt es da ein Traum?

Wavepuntcher: Traum nicht, aber die Nature One hat mich sehr beeindruckt.

Gismo: Wenn Du auf einer einsamen Insel stranden würdest, welches wären für Dich die drei wichtigsten Dinge, die Du unbedingt bei Dir haben willst?

Wavepuntcher: Die Menschen, die ich liebe, ansonsten nichts.

Gismo: Jetzt mal eine Frage, die ganz sicherlich unsere weiblichen Zuhörer sehr interessiert!
Wie schaut’s denn bei Dir in der Liebe aus? Gibt es bereits eine „Mrs. Wavepuntcher“ oder bist Du noch „zu haben“

Wavepuntcher: Bin erst seit kurzer Zeit vergeben und bisher bin ich da auch sehr zufrieden mit.

Gismo: Was machst du, wenn Du nicht hinter dem DJ-Pult stehst, oder im Studio arbeitest?

Wavepuntcher: Mit Freunden etwas unternehmen oder mit meinem Neffen rumalbern.

Gismo: Hast Du Vorbilder im DJ-Bereich, wenn ja, welche?

Wavepuntcher: Vorbilder nicht wirklich. Es gibt so viele, die wirklich gut sind, aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Daher kann ich auch keine Namen nennen.

Gismo: Hast Du persönliche Lieblingstracks? 

Wavepuntcher: Oh ja - die Tunnel Allstars - Flug Auf Dem Glücksdrachen

Gismo: Der Track war aber auch ein Club Hit! Wie schaut es bei Dir sonst so aus, gibt es irgendetwas zu berichten zu dem ich Dir bisher keine Frage gestellt habe? Möchtest Du uns und den Hörern noch etwas mitteilen?

Wavepuntcher: Da fällt mir spontan gar nichts ein.

Gismo: Auf welcher Homepage können Dich Deine Fans erreichen?

Wavepuntcher: http://www.facebook.com/pages/Wavepuntcher/138508912867203

Gismo: Nun zu meiner letzten und wohl auch gemeinsten Frage…

Müsstest Du Dich zwischen der „großen Liebe“ und der Musik entscheiden,
was würdest Du wählen?
Bzw. glaubst Du an die „große Liebe“?

Wavepuntcher: Die Frage ist ja echt gemein. Aber würde die Liebe wählen, da ich die Musik als Hobby sehe und man das auch nebenbei machen kann. An die große Liebe glauben? Nein, zuviele schlechte Erfahrungen gemacht, da muss man erstmal wieder Vertrauen aufbauen

Gismo: Vielen Dank, dass Du Dir Zeit für das nette Interview genommen hast.
Ich hoffe, wir können Dich bald mal als Gast-DJ auf unserem Stream begrüßen.
Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Tag und weiterhin viel Erfolg mit Deiner Musik!

Wavepuntcher: Vielen Dank! Hat auch Spaß gemacht das Interview. Euch auch noch viel Erfolg mit dem Radio

Info
VÖ - Mike Molossa meets Wavepuntcher - Celebrate Your Chance

www.facebook.com/pages/Wavepuntcher

www.facebook.com/pages/Sexual-Energy-Fanpage

www.facebook.com/pages/E-Hunterz

Interviewer: Gismo / RBL (14.09.2012)

 
Events & Specials
RBL Smartphone App downloaden!
König für eien Abend
Radio Basslover @ Facebook
Radio Basslover @ Twitter
Radio Basslover @ MeinVZ
Radio Basslover @ Myspace
English German Sitemap Cuepoint Records Newsfenster SiteDesigner MEC Events devAS Webprogrammierung cybertek-Hosting Tunnel
© 2000-2017 by Radio Basslover. All rights reserved.